Liebe ist...
Es ist nicht gerade prickelnd an Silvester bis in die Puppen zu feiern , und anschließend ein wenig alkoholisiert ( ja , ich weiß - ich bin ein schlechtes Beispiel für die Jugend) zur Arbeit zu fahren und sich an sämtlichen Alkoholkontrollen durchzumogeln. Nur die Hinfahrt war schon abenteuerlich genug!!

Na, und jetzt....liege ich krank im Bett und habe den sogenannten "Neujahrsinfekt" - sagt bloß, das kennt ihr nicht?

Die Party war zu exzessiv, die Musik zu laut , der Alkohol ziemlich fließend - anschließend litt ich unter Konzentrationsschwäche bei der Arbeit und vor allem - ich war todmüde. Ich hatte schon fast irgendwelche Erscheinungen vor Müdigkeit. Nach einem solchen Start ins neue Jahr folgt halt Fiebrigkeit, Kopfschmerzen und endloser Aspirinkonsum. Was die Fete angeht, die war echt klasse!! Es war sozusagen eine "Notfallparty" - alle die nicht wussten wie und wo sie ins neue Jahr feiern , kamen zu mir. Die Wohnung war brechend voll und die Stimmung am Siedepunkt.

Es war wirklich einmalig. So einmalig, dass ich jetzt Fieberträume habe!! Na ja, das Jahr fängt "wirklich toll" an. Eigentlich habe ich mir vorgenommen einmal in meinem Leben meine Vorsätze nicht zu brechen. Ich möchte mehr Sport treiben und ein paar Pfunde abspecken, aber nun liege ich hier kränklich im Bett und knabbere an Vollmilchwaffelröllchen, anstatt an meinen Freund. Aber wie war das noch einmal mit den Vorsätzen?

Melanies großer Vorsatz ist, ihren Freund jetzt im Januar in die Wüste zu schicken. Aber ich glaube ihm wäre das egal - er würde sich auch dort ein Beduinenmädchen schnappen!! Doch wie ich meine Freundin kenne, bringt sie es nicht über das Herz ihn vor die Tür zu setzen. Nachdem er schon mehrmals fremdgegangen ist, er überhaupt nicht einsieht, seine Sachen wegzuräumen ,geschweige denn einmal Lebensmittel einkaufen zu gehen und als er ihr letztens sagte, er sei nicht ein Taxiunternehmen, und es wäre nicht seine Pflicht seine Freundin um 2 Uhr nachts von ihrem Kellnerjob abzuholen, ist ihr der Kragen geplatzt.

" Und mit ihm wollte ich irgendwann einmal Kinder haben", so Melanie. Wenn ich das überdenke, sollte sie aus genetischen Gründen nicht von diesem Schwachmaten Kinder bekommen. Ich verabscheue dieses "Etwas mit drei Beinen" einfach !

Melanie sollte besser ihren eigenen Weg gehen, oder viel besser: ihren eigenen Weg finden.

--------------------------------------------------------------------------------


muss grad an ein gespräch mit einer freundin vorhin denken die ich noch im bus getroffen hab...


Gibt es Schlussmachregeln? Und gibt es auch Regeln die einem sagen wie lange man trauern muß? Charlie sagte einmal, dass man die Zeit der Beziehung mit der Zeit des Alters vergleicht und nach irgendeiner Rechnung ergibt das dann die sogenannte Trauerphase, doch was ist wenn man gar nicht trauern will? Was ist, wenn man den- oder diejenige/n eigentlich zurück haben möchte, wie sind denn so die Zurückeroberungsregeln Charlie? Und wer sagt einem ob es sich überhaupt lohnt, kann man jemanden zurückgewinnen oder sollte man das lassen, weil aufgewärmtes einfach nicht so schmeckt wie das frisch gekochte?

Streit! Gehört in jede gute Beziehung, bei einigen mehr, bei anderen weniger. Natürlich streiten sich manche auch nur mal gerne zum Spaß um hinterher in den Genuß des Versöhnungssex zu kommen. Aber eigentlich geht es doch mehr darum, den Partner oder Ex-Partner davon zu überzeugen, dass er/sie das wichtigste auf der Welt ist und das man keinen weiteren Tag auf der Erde ohne ihn/sie sein möchte. Ich glaube ich schreibe jetzt nur noch in der männlichen Form. Nehmt es mir nicht übel Mädels, aber es sieht komisch aus und dauert mir einfach zu lang, bis ich fertig mit tippen bin, habe ich die Hälfte vergessen, von dem was ich schreiben wollte. Eigentlich bezieht sich dieses Thema auf ein ganz einfaches Problem: Wie verhindere ich, dass meine Beziehung zerbricht?

Vergessen wir mal den ganzen Käse mit Pralinen und Gesang vor dem Balkon, während er oder auch sie oben steht und müde aus der Wäsche guckt, weil ihr um 3 Uhr in der Nacht nichts besseres zu tun habt, als Katzenlaute von Euch zu geben, dass sogar der Hund vom Nachbarn auf Euch aufmerksam wird. Es hängt natürlich auch davon ab, warum man sich getrennt hat, sollte einer der beiden fremd gegangen sein, ist es natürlich schwerer den anderen davon zu überzeugen, dass man doch bitte nach Hause kommen soll, als wenn der eine sich das Ace of Base Album eher als der andere gekauft hat und deswegen die Fetzen fliegen. Es gibt so Kleinigkeiten die in einer Beziehung manchmal das Fass schon zum überlaufen bringen, obwohl man es gar nicht möchte. Der eine findet es schön, dass man den anderen ärgern und pisacken kann und dabei zusehen kann, wie der andere auf die Palme geht, oder aber man macht es ganz professionell und sucht sich Sachen die einem an den anderen stören und gibt ihm das als Vorwurf. Ich rede hier aber nicht von Eigenschaften die man abschalten kann, sondern Sachen wie: Es stört mich, dass du jeden Tag so lange zur Uni gehst!


DIES sind auf jeden Fall Sachen, die man einfach lassen kann, doch leider wird in den meisten Beziehungen erst gesprochen und dann gedacht und danach ist man einfach zu stolz sich einzugestehen, dass man einen Fehler gemacht hat. Ihr fragt Euch jetzt sicher, warum ich Euch das alles erzähle. Nun ja, dass ist eigentlich ganz einfach. Weil Jenny wohl am letzten Wochenende den größten Fehler ihres Lebens gemacht hat und doch so tough und toll wie sie denkt zu sein nicht ist und sie ihrem Freund im Streit den Laufpass gegeben hat. Manche mögen denken, interessiert mich doch nicht und andere vielleicht ‚ich kenne das gut'. Denn wer von Euch hat sich in der letzten Beziehung oder der gerade laufenden mal wirklich wegen irgendwas wichtigem gestritten, etwas was es wirklich wert ist, weswegen man sich streiten soll. Denn im Streit entscheidet selten das Herz sondern leider zu oft der Kopf und man vergisst, dass man denjenigen oder diejenige mit dem oder der man sich gerade streitet eigentlich liebt.

Sie bereut jedenfalls den 25.06.2005 so ziemlich und es ist und bleibt ein ziemlich schwarzer Tag in ihrem Leben. Und ich möchte Euch allen die diese Seite besuchen und auch meine Texte lesen einfach einmal mitteilen, dass man vielleicht eigene Wünsche oder Anregungen einmal zurücksteckt und sich in den Partner hineinversetzt, denn selten kann man etwas gesagtes wieder gut machen und man bereut es eine ziemlich lange Zeit.....

okaay das wars dann erstmal musste ich eben loswerden

-------------------------------------------------------------------------------


Irgendwann im Leben haben wir wahrscheinlich schon mal einen, zwei oder drei Gedanken daran verschwendet oder vielleicht auch Abends im Bett voller Hingabe einmal, zweimal oder dreimal daran gedacht: Ein flotter Dreier. Und wie ich das jetzt gerade so schreibe muss ich feststellen, wieso ist ein Dreier immer flott? Heißt das so? Und wie ist ein unflotter Dreier? Was ist der Reiz daran Sex mit zwei Personen zu haben, oder ist das ganze nur etwas für Leute, die sich einen zu schade sind oder die, oh Gott, von nur noch einer Person nicht mehr befriedigt werden können? Einige Recherchen brachten mich zu dem Schluss, dass es eine erstaunliche Anzahl an Männern ist (wohl bemerkt Hetero Männer), die sich einen Dreier vorstellen, mehr Männer als Frauen. Männer, so mein Ergebnis, wünschen sich Sex mit zwei Frauen, wobei es dem Mann schon reichen würde, wenn die beiden Frauen sich miteinander beschäftigen würden und er dabei nur zugucken darf. Was ist so reizvoll an diesem Thema?

"Frauen fahren voll darauf ab, sie trauen sich nur nicht es offen zu sagen, irgendwann fragen sie dich dann was du von der ganzen Sache hältst!", so die Aussage meines Freundes Thomas. Soso, ist das so Mädels? Also kann ich mir das dann ungefähr folgendermaßen vorstellen, dass die Frau irgendwann an ihren Freund herantritt und sagt: "Schatz, lass uns doch mal bitte Marita von nebenan fragen, ob sie Lust hat mit uns zu vögeln"? Interessant. Ist das ganze nicht viel mehr eine kleine und ziemlich heiße Männerphantasie?

Als ich meine Freundin Tina befragt habe, ob sie denn schon mal einen Dreier hatte oder ihn wenigstens in Erwägung gezogen hatte antwortete sie mir "Zweimal", bei dieser Antwort war ich ein wenig aus dem Konzept. Meinte sie jetzt "zweimal in Erwägung gezogen" oder vielleicht doch schon "zweimal ausprobiert"? Genaueres hinterfragen ließ mich wissen was ich bereits geheim vermutet habe: "Zweimal ausprobiert". Jetzt kam der spannende Teil, mit welchem Geschlecht lag sie denn da im Bett? Dem anderen oder vielleicht dem eigenen? Die ersten Gläser frisch geleert kam die Antwort: "Zwei Männer". AHA! Also kam ich zu dem Entschluss, dass Männer es lieber mit zwei Frauen machen und Frauen es lieber mit zwei Männern, jedoch behaupten Männer, dass Frauen es lieber auch einmal mit ihrem Mann und einer Frau machen würden, doch wenn Frauen dann die Möglichkeit dazu hätten, wieso nutzen sie sie nicht? Ist das ganze vielleicht nur eine ziemliche heißen Frauenphantasie, die Frauen in den Köpfen von Männern ausleben?

Per SMS fragte ich Markus "Mache eine Recherche über Dreier, schon mal einen gehabt?", mehr wollte ich nicht schreiben, schnell abgeschickt kam auch schon die Antwort: "Zweimal". Hallo?? Ist das Standard das man(n) oder Frau mit Mitte 20 mindestens schon zweimal an einem Dreier teilgenommen hat? Ist das ganze so eine Art Mile-High-Club für am Bodengebliebene? Mehr wollte ich da nicht hinterfragen, denn da Markus schwul ist, konnte ich mir sparen zu fragen, ob eine Frau daran beteiligt war. Sorry Süßer! Doch auch ohne weiteres Hinterfragen kam eine weitere SMS, "Es ist immer besser, wenn Du Zuschauer bist, also derjenige, der dazu stößt". Ist Stoßen das Wort auf das es ankommt?

Da dieses Thema ein ziemlich heißes Eisen ist, werde ich das ganze ohne einen tosenden Abschluss mit Moral und Pointe zuende bringen und möchte von Euch wissen, wie seht Ihr das? Mindestens zweimal? Dreimal? Ständig? Falls doch nicht? Warum nicht? Und wenn doch, dann mit wem? ........

--------------------------------------------------------------------------------

Es war einmal eine kleine Bauerntochter, mit langen Zöpfen, die ganz rote Wangen hatte vom Äfpelpflücken. Sie war wunderschön und das ganze Dorf liebte sie. Eines Tages ritt ein Edelmann vorbei und sah sie wie sie auf dem Ast des Apfelbaums saß und einen Apfel aß und verliebte sich in das Mädchen .Und so lernten sie sich kennen und feierten bald darauf eine riesige Prunkhochzeit, Meine Oma würde jetzt sagen: "Sie lebten glücklich und zufrieden! Und wenn sie nicht gestorben sind , dann leben sie noch heute.

FALSCH!!

Gestorben ist sowieso noch keiner, weil in der heutigen Zeit des medizinischen Fortschritts werden ja fast alle hundert Jahre alt. Ihr habt richtig gehört: Sie leben, aber nur wie?

Die Bauerntochter ist eine frustrierte Zicke geworden, die das Geld ihres Mannes verprasst und nichts anderes auf der Welt toll findet als Esoterik. Sie lässt sich die Karten legen und anschließend die Finger maniküren. Außerdem lästert die mutierte Bauerntochter mit ihrer Freundin über die Nachbarin , die seit zehn Jahren versucht abzunehmen, und nur leider nicht kann, weil das Gerede der beiden Zicken sie so fertig macht, dass sie noch mehr Big Macs verzehrt. (arme Nachbarin). Der nette Edelmann entpupt sich als unromantischer Idiot, der der Frau im Haushalt nichts abnimmt und einen Porno mit Gina Wild, einer netten Liebesnacht mit seiner Ehefrau vorzieht.

Ich meine , wieso träumen Frauen heute immer noch von dem Prinzen auf dem Schimmel? Spätestens mit 12 Jahren wissen wir doch, das Männer selten auf Schimmel reiten und keine Prinzen sind.

Hallo aufwachen!! Eine Up-to-Date-Frau , also eine Frau von heute sollte sich nicht auf diesen "verschimmelten Prinzen" verlassen , nur damit sie irgendwann einmal in Wohlstand lebt und Guccitaschen, Pradakostümchen besitzt. Selbst ist die Frau. !! Doch diesen Anschein habe ich manchmal nicht! Vor ein paar Wochen war ich auf einer Teaparty bei einer Freundin. Und da saß ein Pärchen in unsere Runde und sie erzählte sowieso nicht viel, aber was sie sagte war: "Mein Freund studiert Medizin" Na toll, wen interessiert das? Vielmehr hätte ich gerne etwas von ihr erfahren. Muss man sich immer hinter seinem Freund verstecken?

Melanie, die ihr schon von meiner letzten Kolumne kennt, hatte vor ihrer jetzigen Beziehung wirklich ein Sexualleben wie aus einem amerikanischen Spielfilm. Sie hat immer ihrem Freund den Orgasmus vorgespielt. Und das ganze drei Jahre lang, und dann hat er eine andere gefunden, die weniger laut war beim Sex. Das nenne ich Schicksalsschlag!!

Wenn wir uns nicht auf uns selber verlassen, werden wir Frauen eines Tages alt, frustriert und verbittert sein. Wir Frauen dürfen uns nicht von dieser Gesellschaft beirren lassen . Setzt immer Euren Kopf ein und durch! Auch wenn wir als Miststück oder Zicken bezeichnet werden, na und !

Denn wir sind das starke Geschlecht ,oder habt ihr jemals gehört, dass Männer Babys kriegen?

--------------------------------------------------------------------------------

Aller Anfang ist schwer, auch dieser. Heute fühle ich mich unkreativ, bin schlecht gelaunt. Und ausgerechnet heute soll ich diese Kolumne fertig schreiben. Ich entschuldige mich im Voraus für meine destruktive, runterziehende Art. Aber momentan fühle ich mich so mies, dass ich lieber meinen Schatz gegen Schokolade eintauschen würde. Nein, ich bin nicht verfressen, aber süchtig. Schokolade ist göttlich und löst bei mir ein Wohlgefühl aus. Eigentlich möchte ich meinen Schatz nicht eintauschen ( Hab nur schlechte Laune) - denn er ist es! Schließlich habe ich dafür fast ein Viertel Jahrhundert gebraucht. Und es ist wirklich nicht so einfach, dein Gegenstück zu finden. Es ist fast wie bei Bridget Jones - "Schokolade zum Frühstück". Du bist mit einem Mann zusammen, der dich auf luxuriöse Ausflüge mitnimmt, den obersten Knopf seines Hemdes offen lässt, damit man erahnen kann was für ein Oberkörper sich darunter verbirgt. Du bist verliebt. und dann....bevorzugt dieser Sexgott außerdem noch andere langbeinige Schönheiten - Und dann kommt alles anders. Du verliebst dich in Mamas Liebling und merkst erst mit der Zeit, dass er der pure Wahnsinn ist. Aber weiß man das vorher?

Ich bin ein bisschen wie unsere Charlie - ich glaube an die große Liebe! Die große Liebe hat Angela leider immer noch nicht gefunden, oder doch?? Mein Gefühl ist es, dass die große Liebe nur noch nicht weiß, dass Angela die Richtige ist. Angi und ich kennen uns seit fünf Jahren. - Ihre Eltern haben auf meiner Lieblingsinsel in der Adria ein Ferienhäuschen gekauft. Da ich seit meiner Kindheit den Sommer dort verbringe, sind wir uns über den Weg gelaufen und seitdem sind wir irgendwie seelenverwandt..

Wir beide sind die Erfinderinnen des Appetizing - Systems: wirf den Männern ein paar Appetithäppchen zu - du setzt deine Reize gezielt ein, und wenn der Fisch angebissen hat, zeigst du ihm erst einmal die kalte Schulter. Dieses System hat Wiederholungscharakter. Manche Männer mögen mich jetzt dafür hassen, aber es funktioniert!

Na ja, auf diese Weise hat sich Angi den heißblütigen Barbesitzer Derado geangelt. Bevor sie ihn verführte, lieh sie sich bei Don Andro in der Kirche fünf Dutzend Kerzen. Er hat uns fragend angesehen und meinte: "Wozu braucht ihr das, wollt ihr Geister herbei beschwören?" Wir nickten mehrfach.. Man kann doch einem Geistlichen nicht sagen. "Nein, wir brauchen das für die Sexkarpaden meiner Freundin- die Kerzen sind nur Deko!" ( Ach, übrigens sind die Kerzen immer noch nicht bezahlt!) Aus dieser ganzen Sache wurde für Angela die große Liebe und für Derado eine einwöchige Affäre.

Daniela hat von Anfang ein gutes Händchen für Männer, manchmal meine ich, dass diese Gabe genetisch verankert ist. Sie sieht ein bisschen aus wie Verona Feldbusch, nur ist ihr Stimme wesentlich angenehmer und ihr IQ erheblich höher. Sie assistiert einem Professor an der Uni und war bisher im humanitären Bereich tätig. Sie hat tolles Haar, einen erfolgreichen Adonis, der sie respektiert und tolle Dessous - wie macht sie das alles bloß? Vielleicht schreibt sie einmal ein Buch - "Das Geheimnis meines Erfolgs".

Ganz schlimm hat es Melanie erwischt. Sie liebt ihren Freund über alles, aber er liebt den Swingerclub und kann es nicht ertragen, aber sie duldet es und sieht zu, wenn dieser Idiot andere Frauen pimpert.

Zu guter Letzt möchte ich noch Christian erwähnen. Er steht auf Männer und er ist der jenige, der es schafft die bestaussehendsten Typen für sich zu gewinnen. Da bleibt manch einer Frau der Mund offen stehen, aber mit der wahren Liebe hapert es, nicht wahr Christian...

--------------------------------------------------------------------------------













Gratis bloggen bei
myblog.de